Skip to main content

Beckenbodentraining für Frauen

Schwerpunkt dieser Behandlungsmethode ist die Stabilisierung des Beckenbodens. Der Beckenboden ist wie eine Art Platte zu sehen, bestehend aus mehreren Muskeln, die das Becken nach unten abschließen und den Sitz der unteren inneren Organe (Gebärmutter, Harnblase) gewehrleisten.

Eine Beckenbodenschwäche führt zur Senkung dieser Organe und kann somit zu Inkontinenz (Blasenschwäche) führen. Da unser Beckenboden nur im Zusammenspiel mit anderer Muskulatur richtig funktioniert, wird in der Beckenbodengymnastik auch die Muskulatur der Wirbelsäule und die umliedende Muskulatur trainiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information in unserem Datenschutz.